Haarschneider Test 2017 – die besten Haarschneider im Vergleich

Auf der Suche nach einem echten Haarschneider Test? Ok, dann seid ihr grundsätzlich erstmal richtig. Ich bin Matthias und ich betreibe diese Seite. Ihr findet hier:

  • Haarschneider Tests vom Anwender
  • Echte Testberichte und Vergleiche
  • Kaufratgeber und Schnäppchen
  • Haarschneider Empfehlungen

Ich schneide mir jetzt mittlerweile seit über 15 Jahren selber die Haare und habe in dieser Zeit schon einige Haarschneider probiert. Heißt also, ich berichte hier aus meinen persönlichen Erfahrungen, gebe euch Tipps und teste einzelne Haarschneider für euch. Das sind meine Favoriten:

Mein Bester Haarschneider

Panasonic ER-GP-80

Panasonic ER-GP80 Profi-Haarschneidemaschine Bild 6

Mein Haarschneider Testsieger

Preistipp Haarschneider

Braun Series 5 HC 5050

Braun series 5 Haarschneider Test

Mein Haarschneider Preistipp

Alternative Haarschneider

Philips HC9450/20

Philips Series 9000 HC9450/20 Haarschneider Test

Auch richtig gut

 

 


Haarschneider Preis-Tipp

Braun HC5050 Haarschneider

Braun Series 5 Haarschneider im Test

Mein persönlicher Favorit

Philips HC9490 Haarschneider

Philips HC9450/20 Haarschneidemaschine im Test

 

Haarschneider Test 2017

Ich betreibe diese Seite schon länger und habe auch schon den ein oder anderen Haarschneider Test veröffentlicht. Unter anderen zum Philips HC9450/20 oder Braun Series 5 HC5050. Ich möchte euch auch im Jahr 2017 weiter mit neuen Testberichten versorgen, nur ist das nicht immer einfach. Die Hersteller schicken nicht einfach so ihre Geräte raus und als 2.Alternative bleibt dann nur kaufen. Trotzdem werde ich versuchen noch mehr Haarschneider Tests durchzuführen. Bei einzelnen Haarschneidemaschinen werde ich erstmal nur auf eine Produktbeschreibung zurückgreifen und vielleicht meine persönliche Meinung dazu mit euch teilen. Einen Test werdet ihr an den aussagekräftigen Bildern deutlich erkennen.

Haarschneider Test Siftung Warentest?

Ich habe versucht einen aktuellen Haarschneider Test von Stiftung Warentest zu finden, leider ohne Erfolg. Man findet nur einen Beitrag, wo dann auf ein Schweizer Magazin verwiesen wird.

Der Beste Haarschneider  – welche sind zu empfehlen?

Es ist gar nicht so einfach, bei den vielen verschiedenen Haarschneidern den Überblick zu behalten. Qualitativ hochwertige Modelle zu fairen Preisen werden von einigen Herstellern angeboten. Neben dem Preis und einer ausgezeichneten Qualität sind auch die Funktionen wichtige Kriterien bei der Auswahl der richtigen Haarschneidemaschine. Daneben soll das Modell optisch ansprechend und ergonomisch geformt sein. Meine Empfehlungen habe ich hier zusammengestellt:

Philips Serie 9000 HC9450/20

Philips Serie 9000 HC9450/20 im Haarschneider Test

Philips HC9450/20 Haarschneider Test

 

Der Philips HC9450/20 konnte mich im Test überzeugen. Tolle Haarschneidemaschine mit super Schneide-Ergebnis und angenehmen Rasur Gefühl. Philips Haarschneidemaschinen haben mich jahrelang begleitet und sie gehören nach wie vor zu den besten Modellen. Ihr bekommt hier wirklich einen tollen Haarschneider, sehr zu empfehlen. Auch Preislich bewegst sich der Philips in einem angenehmen Rahmen.

 

Braun Series 5 HC5050

Braun Series 5 HC5050 im Haarschneider Test

Braun Series 5 Haarschneider im Test

 

Den Braun Series 5 HC5050 habe ich auch getestet und ich muss sagen, ich war echt überrascht. Gerade bei dem günstigen Preis dachte ich eigentlich, hm, das kann ja nichts sein. Aber der HC5050 hat mich eines Besseren belehrt. Die Scherbreite ist zwar deutlich kleiner als beim Philips, dafür liegt der Braun super in der Hand und ermöglicht einem eine sehr präzise und sauber Rasur. Wirklich toller Haarschneider, der bei dem aktuellen Preis ein echter Kauf Tipp ist.

 

 

Panasonic ER 1611 Haarschneider

Panasonic ER 1611 Haarschneider

Haarschneider Test

 

Die Panasonic ER 1611 Haarschneidemaschine ist eine der beliebtesten auf Amazon, kaum ein Haarschneider hat dort so viel Bewertungen (vor allem positive) Besonders gelobt wird der extrem starke Motor und die sehr präzise Schneideleistung. Die Panasonic gehört in der Tat zu dem besten Haarschneider am Markt, leider konnte ich noch keinen eigenen Test machen, werde das aber schnellstmöglich nachholen.

 

 

Panasonic ER-GP80 Haarschneider

Panasonic ER-GP80 Haarschneider

Haarschneider im Test - Panasonci ER-GP80

 

Die Panasonic ER-GP80 ist das neuste Modell aus dem Hause Panasonic und sowas wie der heimliche Nachfolger der Er1611. Optisch gefällt mir die ER-GP80 deutlich besser und auch bei den Leistungsdaten wurde wieder einiges drauf gepackt. Sie soll deutlich leichter und handlich als die ER 1611 sein. Außerdem wird bei den zahlreichen Bewertungen auch hier der starke Motor und die super Schneideleistung gelobt. Ein Ausdruck gefällt mir besonders gut „Hochpreisig und Hochwertig“- Mittlerweile konnte ich mir ein Bild machen, lest selbst im ER-GP80 Test.

 

Haarschneider Empfehlungen nach Preisklasse

Das ist schwer zu sagen, es kommt halt wirklich auf das Einsatzgebiet und den eigenen Anspruch an.

Einsteigermodelle

Es gibt günstige Einsteiger Modelle für unter 50€, wie zum Beispiel die Haarschneider von Braun der Serie 5, diese Modelle gibt es meist für um die 30€ und sind für viele Anwender eigentlich schon fast ausreichend, wie auch in unserem Braun Series 5 Haarschneider Test nachzulesen ist.

Braun Series 5 Haarschneider HC5050

Preis: 34,78€
Sie sparen: 20.21€ (37%)
Zuletzt aktualisiert am 28.07.2017

Philips HC9450/20 Haarschneider Test

Philips HC9450/20 Haarschneider Test

Mittelklasse

Bei den Haarschneidern im Preisbereich von 50€ bis 100€ liegt unserer Meinung nach ganz deutlich die Haarschneidemaschine von Philips vorn. Die Modelle der PHILIPS Series 9000 haben wirklich ein super Preis/Leistungsverhältnis. Wir arbeiten aktuell an einem Testbericht und sind wirklich begeistert. Update: Der Testbericht ist nun online und der Philips Haarschneider konnte seinen guten ersten Eindruck bestätigen, aber lest selbst Philips Haarschneider Test

Profi Haarschneider

Die Profi Haarschneider, wenn man wirklich eine Profi Haarschneidemaschine sein Eigen nennen möchte, dann geht kaum ein Weg an den Haarschneidern von Panasonic vorbei. Speziell die Panasonic ER-1611 ist ein absolutes Top Model.

Professioneller oder privater Anwender?

Diese Frage sollte man sich vor dem Kauf beantworten, möchte man nur ab und an die Haare von seinem Mann schneiden oder soll der Haarschneider in einem professionellen Friseursalon eingesetzt werden? In einem Salon unterliegt der Profi -Haarschneider natürlich komplett anderen Anforderungen, als im normalen Hausgebrauch. Allein schon die Dauer der Benutzung unterscheidet sich vom Hausgebrauch. Da ist besonders die Wahl der richtigen Akkuleistung und der Ladezeiten ein Kriterium. Für den Privatanwender wäre es kein Problem, wenn der Ladezyklus über mehrere Stunden gehen würde, für den Profi dagegen wäre das eher hinderlich. Endscheidend für den Profi ist natürlich auch die Schnittqualität, oft beeinflusst von dem Material der Messer. Hier zeigen sich nicht selten große Unterschiede, die erheblichen Einfluss auf die Qualität des Haarschnitts, der Zeit für den Haarschnitt und letztendlich auch die Kundenzufriedenheit haben.

Etwas hochpreisiger zahlt sich für den professionellen Anwender meist schnell wieder aus.

Haarschneider Kaufberatung

Welche Schnittlänge will ich schneiden, Haarschneider für kurz und lang?

Kurz können sie alle,

aber wie lang soll es werden? Und auch kurz ist nicht gleich kurz. Wenn man den Haarschneider ohne Aufsatz nutzt, schneiden unterschiedliche Geräte auch unterschiedliche Längen, dass hängt oft mit der Anordnung der Messer zusammen und deren verwendeter Materialen. Auch bei den mitgelieferten Aufsätzen gibt es Unterschiede. Wir gehen bei unseren Haarschneider Test auf die verschiedenen Faktoren ein und geben Tipps zur richtigen Anwendung.

Nur den Kopf rasieren oder auch den Bart?

Eigentlich sind die Haarschneider nur für das Schneiden der Kopfhaare ausgelegt, aber es gibt ein paar Modelle, die auch mit den Barthaaren fertig werden. Barthaare sind in der Regel etwas dicker als Kopfhaare und meist sind sie auch deutlich dichter gewachsen. Damit kommt nicht jede Haarschneidemaschine zurecht und das sollte vor dem Kauf unbedingt beachtet werden.

Braun Series 5 Haarschneider Test

Braun Series 5 Haarschneider Test

Reinigung und Pflege von Haarschneidern.

Ein ganz wichtiger Punkt, der aber oft und gerne vergessen wird. Wie lassen sich die einzelnen Geräte reinigen und worauf ist zu achten? Welches Öl brauche ich für die Pflege nach der Reinigung und wie leicht komme ich an die einzelnen Elemente zu reinigen ran. Alles wichtige Faktoren auf die geachtet werden sollte. Manche Geräte gibt es ähnlich wie bei den elektrischen Rasieren komplett mit Reinigungsapparat. Andere lassen sich einfach unter einem Wasserhahn abspülen.

Wie teste ich die Haarschneider?

Naja in erster Linie natürlich bei mir selbst. Wie gesagt, ich schneide schon länger meine Haare selber und denke, dass ich ganz gut beurteilen kann, was eine Haarschneidemaschine können muss und was nicht. Trotzdem braucht es ja gewisse Kriterien, die ich bei allen Tests anwenden kann. Die da wären

  1. Ausstattung/ Lieferumfang

Was bekommt man für sein Geld? Wie sind die einzelnen Geräte ausgestattet und was ist Sonderzubehör? Diese Fragen werden hier beantwortet.

  1. Handhabung und Eigenschaften

Wohl eins der wichtigsten Kriterien, wie ist die Handhabung und Anwendung der einzelnen Haarscheidemaschinen. Worauf muss man achten und wo treten Probleme bei der Anwendung auf? Aber auch was besonders gut gelöst ist wird hier aufgezeigt und bewertet.

  1. Pflege und Akkulaufzeit

Wie lassen sich die Haarschneider reinigen, ist es eher einfach oder doch kompliziert. Wie verhält sich die Akkulaufzeit zum Nutzen. Wichtige Punkte, die einem die Entscheidung zum Kauf erleichtern

  1. Verarbeitung und Design

Eigentlich nicht ganz so wichtig, aber es gehört doch dazu. Gerade in der Verarbeitung zeigen sich schnell Unterschiede auf in den verschiedenen Preisklassen. Design dagegen ist immer auch eine Geschmacksfrage und hängt oft mit den persönlichen Vorlieben zusammen. Trotzdem werden wir hier versuchen eine möglichst neutrale Bewertung zu finden.

  1. Fazit zum Haarschneider Test

Das erklärt sich ja fast von selbst, abschließende Worte und eine Kaufempfehlung werden hier zu finden sein.

Wo sollte Ich eine Haarschneidemaschine kaufen?

Es wird ja immer wieder gesagt, dass man im Fachhandel vor Ort die zusätzliche Beratung hat und dadurch lieber dort kaufen sollte. Das stimmt nur bedingt, wenn man einen reinen Friseurbedarf findet und dort eine Beratung genießen kann, dann mag das stimmen, geht man aber in die normalen Elektrofachgeschäfte, dann wird es mit einer professionellen Beratung schon schwieriger. Ich habe mal einen Haarschneider gekauft, in dem Glauben, dass er akkubetrieben ist und Zuhause habe ich mich dann schon gewundert, warum der Haarschneider so leicht ist, bis mir dann relativ schnell aufgefallen ist, ups, da ist ja gar kein Akku verbaut. Ich wurde „fachmännisch“ beraten, das ging nach hinten los. Also wenn man in einem Geschäft vor Ort kaufen möchte, dann sollte man sich einen Berater suchen, der sehr kurze Haare hat.

Ansonsten sind die online Angebote kaum zu schlagen, es gibt wenige Elektro Geschäfte, die bei diesen Preisen mithalten können. Amazon ist da wohl einer der größten und günstigsten Anbieter und eigentlich kaum zu schlagen. Trotzdem haben wir für einige Produkte einen Preisvergleich eingerichtet, direkt unter dem Produkt. Wo auch andere Onlineshops vertreten sind, wie zum Beispiel Conrad, als einer der größten Elektro Versender, oder auch Basler als reiner „Haarprofi“. Nach und nach werden wir immer mehr Produkte im Preisvergleich haben, so dass Sie sicher das günstigste Angebot für ihre nächste Haarschneidemaschine finden werden.

Wer sind die Hersteller von Haarschneidemaschinen?

Den Markt teilen sich etliche Anbieter auf, jeder hat so seine Vorzüge und ist in verschieden Preisbereichen unterwegs. Die wichtigsten sind:

Philips, als eine der bekanntesten Elektronik Marken bekommt man von Philips fast alles was einen Stecker hat, ob Fernseher, Lampen oder Autoradios, aber auch medizinische Großgeräte. Philips ist bei den Haarschneidemaschinen in verschieden Preis Bereichen unterwegs, es gibt günstige Einsteiger Modelle für ca. 20€ aber auch Profigeräte für über 100€. Grundsätzlich kann man sagen, dass man bei einem Philips Haarschneider nicht viel verkehrt machen kann. Auf unserer Herstellerübersichtsseite finden sie auch alle wichtigen Informationen über Philips, wie zum Beispiel die Webadresse für das Körperpflege Forum.

Panasonic, ist im Elektro Bereich auch sehr breit aufgestellt, im Kamera und TV Bereich einer der besten Anbieter am Markt, zeigen sie auch bei den Körperhaar Produkten ihre Spitzenqualität, ob Elektrorasierer oder Haarschneider. Eine Panasonic Haarschneider ist oft ein Gerät der Spitzenklasse und lässt meist keine Wünsche offen. Die meisten Modelle fangen bei ca. 60€ an und die wirklich guten landen schnell bei um die 100€.

Braun, einer der bekanntesten Hersteller von Elektrorasieren ist auch auf dem Gebiet der Haarschneider gut vertreten. Ein besonderes Merkmal der Braun Haarschneider Modelle ist die komplette Wasser Dichtheit (Series 3 und Series 5). Eine Haarschneidemaschine von Braun gibt es ab ca. 30€

Remington, ist ein Anbieter, der speziell in dem Haar Segment unterwegs ist. Es gibt von Glätteisen, über Lockstäbe bis hin zu Nasenhaartrimmern wirklich ein breites Angebot. Diese Erfahrung im Umgang mit der Haarentfernung spiegelt sich auch in den Rasieren wieder. Eine Remington Haarschneider überzeugt durch gute Qualität zu einem relativ günstigen Preis. Schnurgebunden Einsteigemodelle gibt es ab 15€ (nicht zu empfehlen) sinnvollere Modelle liegen dann in einem Preis Bereich von 40€ bis 50€. Zu der Homepage von Remington

Moser, wir haben 3 ganz neue Haarschneidemaschinen in unsere Übersicht mit aufgenommen, Moser ist eigentlich mehr unter den professionellen Anwendern bekannt, bietet aber auch für den ambitionierten Heimanwender eine sehr schöne Produktauswahl. Mehr zu den Moser Haarschneider

Haarschneidemaschine Vergleich

Wir haben unsere „Haarschneidemaschine Vergleichs Seite“ erweitert, zusätzlich zu allen Haarschneidern im direkten Vergleich finden Sie dort jetzt auch noch viele weitere Informationen zu den aktuellen Haarschneidemaschinen. Sehr viele nützliche und hilfreiche Informationen sowie Fakten um beim Kauf eines Haarschneiders die richtige Wahl treffen zu können.

Weitere Informationen

Der erste Haarschneider hatte noch keinen Motor, er war ähnlich wie eine Zange und musste manuell bedient werden. Die erste elektromagnetische Haarscheidemaschine wurde 1918 von Leo J. Wahl erfunden, womit es auch zu der Gründung der Wahl Clipper Corporation in Sterling, USA kam. Diese Erfindung sorgte für eine enorme Erleichterung für das Friseurhandwerk und machte die Firma Wahl zu einem führenden Anbieter für Elektroprodukte aller Art rund ums Haar. Mehr zu der Geschichte der Firma Wahl und noch mehr zu der Geschichte der Haarschneidemaschine in unserem neuen Beitrag.

Noch mehr Informationen zu Haarschneidemaschinen gibt es auch direkt bei Wikipedia.

Erweiterung unseres Angebots.

Wir haben einen neue Webseite veröffentlicht, diese wir hier kurz vorstellen möchten. Diesmal geht es um elektrische Rasierer. Auch hier gibt es ein großes Angebot und eine Vielzahl von möglichen Rasierern, um die Auswahl zu erleichtern haben wir auf unserem neuen Ratgeber für elektrische Rasierer die aktuellsten Modelle zusammengestellt und werden diese nach und nach näher betrachten

 

Glatze ist geil!

Wir haben mal einen kleinen Beitrag zusammengeschrieben, welche Ursachen es alles haben kann, wenn man eine Glatze hat. Nicht jeder hat wohl freiwillig eine Glatze!? Es gibt die unterschiedlichsten Ursachen und Gründe für eine Glatze. Hier haben wir mal ein paar Fakten zusammengetragen

Haarschneider ohne Aufsatz verwenden

Hier ist es ganz wichtig, dass man eine Haarschneidemaschine hat, die wirklich gute Klingen hat, also das Klingenmaterial muss vernünftig sein. Ich habe erst letztens wider eine günstige Remington ausprobiert, dass grundsätzlich Schnitt Ergebnis war eigentlich soweit in Ordnung, nur gerade wenn man sich selber die Haare schneidet, passiert es mal, dass man leicht verkantet und hier können dann Probleme auftreten. Die Haarschneider bleiben fast stecken und können kleine Wunden an der Kopfhaut verursachen. Woran das genau liegt, kann ich gar nicht sagen. Die Schärfe der Schneideklingen kann es nicht sein, die Maschine war ja neu. Es wird mit dem Material der klingen und der dazugehörenden Bewegung zusammenhängen. Es ist hier wirklich ratsam nicht zu billig zu kaufen, die Guten Haarschneider von Philips oder Panasonic sind da schon die richtig Wahl.

Die Eigenschaften der Haarschneidemaschinen

Bei einer Haarschneidemaschine handelt es sich um ein handliches Gerät, welches zum Schneiden, Trimmen und Stutzen der Haare genutzt werden kann. Bei einem Kurzhaarschnitt können damit auch die Konturen optimal hervorgebracht werden. Denn für diese kleine Arbeit verlangt der Friseur ebenso Geld. Viele Männer und auch Kinder tragen sehr kurze Haare, da dies sehr praktisch ist. Die Haarschneidemaschine erspart Ihnen den Besuch des Friseurs. Der Haarschnitt kann bequem von zu Hause aus und ganz nach eigenem Geschmack durchgeführt werden. Da die Haarschneidemaschinen häufig günstig sind, kann hier viel Geld gespart werden. Der genaue Preis hängt natürlich vom Modell und der Ausführung ab. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich durch die mitgelieferten Aufsätze. Es sind Haarschneider mit Schermessern, die fest montiert sind, erhältlich. Diese werden je nach gewünschter Schneidelänge der Haare ein- oder ausgefahren. Andere Geräte liefern austauschbare Aufsätze mit. Als Kombinationsgeräte gibt es zudem Haarschneidemaschinen mit Bartschneideaufsätzen.

Bartschneider und Haarschneidemaschine – die Unterschiede

Haar- und Bartschneider sind in Bezug auf die Schnitttechnik sehr ähnliche Geräte, allerdings ist ein Bartschneider weniger geeignet, um die Haare zu schneiden. Bartschneider sind aufgrund der Gesichtsform meist etwas feiner gebaut. Ein Haarschneider hingegen muss weniger fein arbeiten, denn der Kopf weist im Vergleich zum Gesicht keine kleinen Details wie Nase, Lippen, Kinn und Ohren auf. In der Kopfregion wird eine größere Fläche von den Haaren befreit. Zudem haben die Haare des Kopfes eine andere Qualität. Sie sind dünner und werden deutlich länger geschnitten, während die Barthaare viel kräftiger und dicker sind und kurz geschnitten werden. Daher verfügt der Bartschneider über wesentlich dünnere Klingen, während die Haarschneidemaschine mit gröberen Klingen arbeitet. Ein weiterer, wesentlicher Unterschied sind die Möglichkeiten der Einstellungen der beiden Geräte, denn der Haarschneider kann in der Regel variabler eingestellt werden, beispielsweise durch die längeren Haar-Aufsätze.

Worauf beim Kauf der Haarschneidemaschine geachtet werden sollte

Die Preisunterschiede sind bei den Geräten zum Teil sehr groß. Das Gleiche gilt für die Qualitätsunterschiede. Wer die Haarschneidemaschine häufig nutzen wird und viel Wert auf einen sauberen, präzisen Schnitt legt, sollte die Geräte im Vorfeld genau vergleichen und sicherstellen, dass der Haarschneider den eigenen Anforderungen entspricht und den täglichen Belastungen standhält. Eine gute Verarbeitung des Gehäuses ist sehr wichtig, da diese für eine lange Haltbarkeit unverzichtbar ist. Sie sollten darauf achten, dass die Maschine über kratzfestes Material verfügt, damit die Oberfläche nicht zu schnell abnutzt und dass alle Verbindungen und Scharniere fest sitzen. Die Aufsätze sollten bruchfest sein, damit sie beim Auf- und Abstecken nicht beschädigt werden. Anhand der eigenen Vorlieben können Sie entscheiden, ob das Gerät wasserdicht sein sollte. Dies ist hilfreich, wenn Sie Ihre Kopfhaare gern in der Dusche rasieren.

Der wichtigste Bestandteil – das Schermesser

Ein hochwertiges Schermesser ist für einen sauberen Schnitt und ein effektives Haare schneiden unerlässlich. Dieses sollte zudem gut zu reinigen sein. Das leistungsstärkste Gerät bringt nichts, wenn das Messer stumpf ist oder eine schlechte Verarbeitung aufweist. Ein entscheidendes Kriterium ist das Material der Klinge, wobei häufig Edelstahl verwendet wird. Feinere Zacken sorgen für bessere Ergebnisse bei filigranen Arbeiten. Bei Modellen mit Keramikklingen oder Carbon-Titan wird der Schnitt deutlich glatter. Es gibt auch Klingen, die selbstschärfend sind. Die Lebensdauer des Schermessers wird dadurch verlängert und die Klingen müssen nicht ausgetauscht werden. Dadurch ist es möglich, Kosten zu sparen. Allerdings wird das Messer auch mit der optimalen Pflege irgendwann stumpf und muss ausgetauscht oder nachgeschliffen werden. Nur dadurch ist ein weiteres effektives Schneiden der Haare möglich.

Qualität des Motors

Auch die Qualität des Motors entscheidet über die Leistungsfähigkeit des Gerätes. Ist der Akku schwächer, führt dies oftmals zu schlechteren Ergebnissen. Bei der so genannten Linearmotor-Technologie erfolgt die Kraftübertragung auf das Messer ohne Reibung. Ebenso ein schwacher Akku erreicht dadurch die gleiche Kraft. Die Leistung nimmt auch bei einem dicken Haar nicht ab. Die Haarschneidemaschine wird demzufolge nicht immer langsamer und zieht auch nicht am Haar. Wenn Sie daher besonders dickes Haar bearbeiten sowie generell gute Ergebnisse und ein leichtes Arbeiten beim Schneiden erzielen möchten, sollten Sie darauf achten, dass der Haarschneider über einen leistungsfähigen Motor verfügt. Ein weiterer Vorteil von hochwertigeren Geräten ist die längere Akkulaufzeit. Zudem arbeiten sie sehr leise und sind weniger aufwändig hinsichtlich Reinigung und Pflege.

Fazit zum Haarschneider Test

Mit Hilfe einer Haarschneidemaschine können Sie sehr gut selber Ihre Haare zu Hause schneiden. Möchten Sie sich solch ein Gerät zulegen, sollten Sie beim Kauf jedoch auf einige Dinge achten, damit Sie ein bedienungsfreundliches und gutes Gerät wählen. Für welche Haarschneidemaschine Sie sich auch immer entscheiden, es ist wichtig, dass Sie auf Qualität und Ihre eigenen Anforderungen achten. Ein gutes Gerät wird Ihnen lange Freude bereiten und bei jeder Benutzung Zeit und Geld sparen. Beim Kauf sollten Sie letzten Endes folgende Kriterien berücksichtigen: Die Klingen sollten aus einem hochwertigen Metall gefertigt sein, damit Sie gute Schnitteigenschaften erzielen und Hautirritationen vermeiden. Auch wichtig ist eine ausreichend gute Variabilität hinsichtlich der Schnittlänge. Das Gerät sollte zudem einen Akku besitzen.